Montag, Januar 30, 2006

Schwarze Päpstin

Is wohl nur ein Traum, aber trotzdem eine klare Aussage:

Wie im Mittelalter

Gefunden über David. Der Typ hat auch immer Links..irgendwie ziemliche Blogkontrolle. ;-)

Heut Abend wird gechillt, mein freier Tag quasi. Naja, 8 Stunden Schule, aber wenigstens mal mit der Perle nen Film gucken, statt mit Maurice die Nacht durch an unsrem Film zu arbeiten.

Sonntag, Januar 29, 2006

Filmer Anekdote

Am Donnerstag, April 14, 2005 habe ich, wie noch öfters danach, ein verschollenes Tape gesucht.
Alels abgesucht habe ich. Nervig. Und es tauchte nicht auf. Auf dem Tape war unter anderem ein Move von Pille, ein Hammermove. Weg. Er hat den Trick danach noch zig Male versucht, und ist immer mit einem gebrochenen Board und/oder kaputten Knochen nach Hause gegangen. Meine Schuld, quasi.

Irgendwann war dann vor ein paar Wochen Janosch hier, und kramte hier ein bisschen herum. Plötzlich meint er "ey hier liegt ein Videotape" -> es war das verlorene Tape. Ich kam nich mehr klar. Wo es lag wollt ihr wissen?

Hinter meinem Monitor. Ich weiß nicht wieso ich es dahin gelegt hab, oder wie es dahinrutschen konnte, aber ich sitze JEDEN TAG vor diesem Ding. Das verschollene Tape, welches uns Ohne Ende erneute Arbeit gekostet hatte, lag ein halbes Jahr lang nur wenige Zentimeter von mir entfernt. Unglaublich.

Naja, den Trick noch in Pilles Part eingebaut, und fertig. Alle glücklich. Letzter Trick im Part. Sorry Pips, kommt nicht wieder vor!

We Rep!

We rap? Ne, WEekend REPort.

Freitag gings nach einigem, typischen hin und her mit Peter, Janosch, Kamper, Kampers Tuse und co nach Schwalmthal, ins "Brösel".
Irgendwie hat der Abend mich an frühere Zeitraum Abende erinnert, Dorfdizze eben. War lustig, auch das hinterm DJ Pult der Bista stand. Mukke ging so und wir haben ordentlich gedanced!
Danach noch in die Skihalle, wo ichs nach wie vor scheiße finde. Viel zu viele 40 jährige, seltsame Menschen. Wenigstens noch die Ipsch und co getroffen.


Ohne Worte.


Kamper und Natter


Paachty?

Als wir dann draussen auf Pedder warteten gabs noch folgendes Szenario:

Taxi kommt. Typ geht drauf zu, anderer Typ sagt "Ey du Spast, das ist unsres, wir haben das bestellt!" Typ1 is das egal, er ruft seine restlichen Leute und steigt ein. Typ2 geht darauf hin, zeiht Typ1 aus dem Taxi und zieht ihm ne Bierflasche über den Kopf. Typ1 fällt um, seine Kollegen haben Schnittwunden von den umherfliegenden Glassplittern im Gesicht, wir rufen mal vorsichtshalber nen Krankenwagen. Typ1 liegt Blutüberströmt aufm Boden und bewegt sich nich. Als wir dann mit den Polizeimenschen telefonieren kommt er auf uns (Abseitsstehende) zugelaufen und meint "Wart ihr das ihr Wichser? Ich hau euch weg ihr Spastis".. seine Kollegen versicherten ihm zum Glück das wir nix damit zu tun hatten, und zwischen den 2 Gruppen ging ne Massenschlägerei los. Action. Unglaublich dämliche Aktion. Deja Vu, übrigens.


Samstag war dann nach langem mal wieder Projekt angesagt. Die Vorsaufsession in der WG war supertight, tat gut mal wieder was mit den Homies zu machen. Schade war nur dass Leslie ne Magenverstimmung hatte, und Pipo und sie dann doch nicht mehr mit ins P42 kamen. Dafür Maltes Freundin kennengelernt, super liebes, süßes Mädel. Guter Fang, Digger!
Party gerockt wies sich gehört, und wie geil ist bitte ein Live-Saxophon



und Querflöte Spieler auf der Bühne, passend zur House(!) Musik. Hammer!


Ahli und his Natter, Susie.


Bin ich der einzige der in diesem Lichtreflex ein tanzendes Männlein erkennt?

Baum. (Click!)


Da hat wohl ueber Nacht der Wasserhahn getropft..

Quote des Tages

Heute morgen, Radiowecker bei Anja geht an: Moderator erzählt: "[...] und er meinte dazu nur, diese verhandlung ist die tochter einer hure!"

Geil!

Meine ätzende Gammelsession hat sich gebessert, geholfen hat ein Haselnuss-Capuccino mit Sahne, ein Knusperjoghurt und ganz laut Curse - Struggle. So gut.

Danke. Jetzt aufräumen.

too much the zweite.

ich sitz vorm pc und starre auf den monitor. für groß und kleinschreibung bin ich zu faul jetzt. die tür is auf, es wird kalt. aber ich bin zu faul aufzustehen. eigentlich müsste ich mal aufräumen. total sinnlos sitze ich hier. und blogge scheiße statt nen partybericht. hm. kaffee würd helfen. aber die kaffeemaschine steht in der küche, ich bin in meinem zimmer. ey. kann mal jemand kommen und mir nen kaffee machen?

tschö.

Freitag, Januar 27, 2006

too much.

Wieso schneiden Frisöre eigentlich immer zu viel ab?

Naja, SurfWax geschossen, rein damit und dann gehts übergangsweise. Im Sommer hab ich wieder meine Matte, keine Sorge!


Oh man.

Ansonsten is nich viel passiert. Am Video gearbeitet (welches kurz vor final ist) und gestern Abend kamen dann Erich und Malte vorbei, um den Dancepart fertig zu schneiden sowie damit Malte mal seinen Part ansehen und evtl meckern konnte - er hat nicht gemeckert. Gut, das!


Spaß bis 3 Uhr Nachts.

Vor ein paar Tagen hab ich noch einen Eiszapfen vor meiner Fensterscheibe entdeckt, und diesen mal schnell abgelichtet:


Tropf.

Dienstag, Januar 24, 2006

Lila Flieger

So, auf der Bright hing er schon überall aus und flog durch die Gänge, jetzt auch für die Mediengesellschaft.

If you miss this, you're a schnook!


Schon Peinlich dass Discotizzle schneller war als ich, aber super!

Montag, Januar 23, 2006

Breit Messe



Wie gesagt gings dieses Wochenende mit Couch nach Frankfurt am Main zur Bright Skateboarding Trade - Messe.
Freitag Nachmittag in den Bus gehüpft und nach MG gefahren, um vom PAKS Skateshop aus mit dem Couch Flugzeugträger


loszudüsen. Mit dabei waren erstmal nur Maurice und Roman. Auf der Fahrt bei nem gechillten Bierchen und co viel gelabert, gelesen und gelacht. Als wir dann gegen 10 Uhr nach kurzer Suche das alte Polizeipräsidium, in dem die Messe stattfand angekommen waren hieß es Bändchen holen, Zelle suchen und Stand einrichten.
Nach einiger Schlepp und Einräumarbeit war es dann gegen 00.30 Uhr geschafft:


Done.


Porn Blaster

Danach noch ein bisschen die andren teilweise sich noch im Aufbau befindlichen Stände angesehen und die ersten bekannten Gesichter getroffen. Lustig war auch, das der Paks/Couch Stand zwischen dem von Hooligan Streetwear und dem Kopfnuss Skateboards war. Na dann Prost!

Samstag hieß es dann früh aufstehen, damit um 9 Uhr letzte Vorbereitungen getroffen werden konnten, wenn um Zehn die Pforten geöffnet wurden. Als alles geschafft war wurde dann auch der für alle kostenlose RedBull-Vodka Vorrat eröffnet..


Von da an bin ich nur noch auf der Messe von Etage zu Etage, bzw von Marke zu Marke gelaufen und hab immer mal kurz mit allen gechillt. Das sah dann Stundenlang so aus:

Couch Stand - Vodka RedBull trinken, nett quatschen.
Sykum Stand - Bier trinken, Sachen besprechen, nett quatschen.
Reell Stand - Heineken trinken, Videos gucken, nett quatschen.
Ragwear Stand - Cuba Libre trinken, nett lallen.
.. und so weiter.

Zwischendurch lief einem dann jeder über den Weg, ob nun Frölich, Moscher, Willow, Steffi, Markstone, Laif, Luther,



Anders, Hannes, Ingo,



Lauther, Malte, Tomek, Möllers, Marok,


Evest, Tomasz oder sonstwer. Alle hatten sie gute Laune!
Gegen Abend gings dann für uns zum Catering, Abendessen. Wer ein weißes Bändchen hatte durfte rein, und wurde von einem weiteren Randvollen Kühlschrank gefüllt mit Bier sowie einem unglaublichen Buffet erwartet.


Ein unglaubliches Buffet!

Nachdem wir dann alle mit reichlich Leckereien vollgestopft und relaxed hatten trafen wir auf dem Weg ins Hotel Tomek, Möllers und die ganze Bande, die uns berichteten dass sie die geplante Übernachtungs-Reinsnake Action nicht starten konnten, da ein sinnloser Streit zwischen Juppi und Mark in eine "Ich bin zu dicht und werf in der Lobby mit Flaschen rum" Dämlichkeit ausgeartet war.
Wie auch immer, erstmal stand ja die Party auf dem Programm. Also erstmal in unser Hotel um zu duschen und nochmal zu tanken



und dann ab zur Party. Auch hier galt wieder die nette "Weißes Bändchen = umsonst Eintritt plus Freibier den ganzen Abend" - Regelung. Drinnen gings dann auf den ersten Dancefloor, wo wir alle etwas von der Größe enttäuscht wurden. Erst im späteren Verlauf des Abends entpuppten sich Gänge, die Anfangs fälschlicherweise als Wege zu Toiletten eingestuft worden waren, als Verbindungen zu weiteren, größeren Dancefloors. Floors? Flooren? Flooristen? Weitere Tanzflächen eben. Lülülü.
Bis auf Tomek der auch beim 5en Mal anstellen als zu besoffen um eintreten zu dürfen eingestuft wurde und Frölich, der nunmal ein wahrer Homie ist und mit Tomek draussen blieb waren alle da und hüpften über den Dancefloor.
Irgendwann fand ich mich dann zusammen mit Juppi auf dem Weg zum HBF wieder, da das hier liegende McDonalds 24h geöffnet ist, und wir noch nen Snack brauchten. Es muss so ca 5 Uhr gewesen sein als wir dort ankamen, und vor der Tür Moscher fanden. Kurz entschlossen nahmen wir ihn mit rein, bestellten Burger und zogen ab in Richtung Hotel. Warum wir Juppi allerdings vergaßen, oder ob ich ihm noch gesagt habe das wir vorgehen weiß ich nicht mehr. Wohl aber dass er seit dem nicht mehr gesehen wurde, und wir uns langsam aber sicher Sorgen machten, als er Sonntag Abend kurz vor geplanter Abfahrt nach Hause immernoch nicht aufgetaucht war. Mittlerweile haben wir erfahren, dass er wohl irgendwie ohne Ticket per ICE über Umwege in MG gelandet war, da er das Hotel nicht mehr gefunden hatte. Aha. Ok. Bescheidsagen wär ein Move gewesen, aber nun gut.

Impressionenmix:

Luc und Mark Stone


Steffi


Reell Stand

Beim Ankommen am Sonntag gabs erstmal die übliche Marok-story: Er lag schlafend in der Couch-Zelle. Er hatte wohl keinen Schlafplatz, war nach der Party irgendwann bei der Bright vorbeigelaufen und dachte sich, cool, da is grad kein Security, war nach oben gehuscht und hatte sich eben in die Zelle gelegt. Marok is der Beste! ;-)
Danach gabs ein ähnliches Programm wie am Vortag, allerdings mit weniger Alkohol. Zumindest bei mir, Mosh und co liefen um 11 Uhr schon das 8e Mal beim Couch Stand ein um ihre Becher wieder aufzufüllen...
Abends dann noch abbauen geholfen, wobei ich immer zwischen Sykum, Couch und Reell hergependelt bin um überall ein bisschen mitzutragen. Schwitzen inklusive.
Danke Bright, danke an die deutsche Skateszene dafür, dass ihr (fast) alle Homies seid! Danke Reelljungs fürs cool sein, danke Hannes und JB at Sykum/Playboard fürs cool sein, danke Roman und Maurice at Couch fürs mitnehmen - VodkaRedbull - Homies sein.

See you in summer, Bright.

Freitag, Januar 20, 2006

Kunst und so

Heut morgen gings mit unsrem Kunst LK in die Matisse Ausstellung in Düsseldorf.
Leider war dachte die Führung teilweise wohl, wir wären 12, aber letztendlich haben wir doch ne Menge gelernt. Und schöne Bilder gesehen, fo' sure.


Mona war auch etwas genervt

Gleich gehts los nach Frankfurt, mit Couch, zu Bright Messe.


unser uns neulich zugelaufenes Kätzchen, "Jipsy"

Mittwoch, Januar 18, 2006

Cooks

Ach ist das schön bekocht zu werden!

Dickes Danke für den super Abend gestern an Lena, Mira, Insa, Kamila!
Die Mädels hatten mich zusätzlich zu meinem Geburtstagsfrog bekocht, und es war köstlich. Wann wird man auch schon von 4 Mädels bekocht? Stylisch.
Anja kam auch mit und im Anschluss ans Essen gabs ein paar Runden "Tabu Junior", allerdings haben wir die Regeln so geändert, dass man seinen Begriff pantomimisch erklären musste!



Mensch, haben wir gelacht!
Danach noch bis in die Puppen den Slampart geschnitten, Hardflip sorgt für den Sound.
Danke auch nochmal an Eric, der momentan jede freie Minute in Cover und Flyer Design steckt, hast was gut, Homie!

Montag, Januar 16, 2006

Neues Design

Mir gefiel das alte Blogdesign nicht mehr, also mal flott Pink gegen Color of the Year: Purple getauscht und nen neuen Header gemacht.

Hier gibts noch ein Foto was ich Vorgestern an unsrem Gartenschuppen geschossen und in Photoshop nachbearbeitet hab:


Einladen, nicht?
(Click for bigger View)

Sonntag, Januar 15, 2006

Das 19er Weekend



Donnerstag:
Wie vielleicht schon ein paar von euch mitbekommen haben bin ich dieses Wochenende, genauer gesagt am Freitag dem 13 Januar 06 neunzehn geworden. Jetzt gehts auf die 20 zu, komisches Gefühl..
Donnerstag Abend kamen Anja, Maurice und Isa zu mir um bei leckerem Fondue gemütlich in meinen B-Day reinzufeiern. Später stand dann auch Pille in der Tür und so wurden auch noch das ein oder andre Bierchen getrunken - sehr netter Abend, danke Leute!




Freitag
Nach langem hin und her hatte ich mich dann entschieden, Freitag bei mir eine kleine Party zu machen. Wie das nunmal so ist haben sich die ca 10 geplanten Leute in fast 30 verwandelt. Sorry an dieser Stelle an alle die nicht "eingeladen" waren -> ich habe niemanden wirklich eingeladen. Die meisten fragten ob sie auch kommen können, und das konnte ich nicht wirklich abschlagen. Heine und co haben natürlich gefehlt, aber wenigstens Said schaute mal vorbei:



Ansonsten war der Abend das übliche Programm: Skatevideos aufm Beamer, viel Alkohol und leckere Knoblauchsnacks und natürlich sehr viel Lachen und Spaß!


Luc und Tine


Simon und Buffy


G-G-G-G-Einheit!


MG

Anja erzählte mir dann das die Party so geendet war: Als sie von draussen wieder nach drinnen kam, da sie sich wunderte das plötzlich keine musik mehr lief, stellte sie fest, dass scheinbar jeder der verbleibenden 10 Leute gleichzeitig ins Koma gefallen war!

Samstag:
Samstag gings erstmal ne Runde skaten, mit Pilz, Mosher und Frölich, die hier übernachtet hatten. Leider waren wir zunächst etwas Planlos und landeten nur an Spots, auf die irgndwie keiner so richtig Lust hatte,


Mark - lustloser fs 180 to sw Manual

doch am Ende gings noch zu den Kaarst-Wallrides. Hier hat dann jeder was ausgepackt und war dabei recht kreativ.


Pätty - One foot wallride to fakie (ja, er hat diesen Versuch gestanden!)

Abends setzten wir uns dann mit nem Kasten Becks vor die Beamerleinwand und guckten uns "City of God" an, den ich nach wie vor nur weiterempfehlen kann! Ich freu mich auf Brasilien im Sommer, kommt noch jemand mit?
Gegen halb 12 fuhr meine Mum uns dann nach Krefeld. Kurz noch Anja eingesammelt und dann ab zu Kufa - 80's Party! Draussen trafen wir Kleckers, Ringering und co die uns unsere Karten besorgt hatten. 2 weitere Karten bekamen wir von Tomek, und ab gings auf den Dancefloor.


Kraud


Abgeschleppt..vor 450 Tagen ca ;-)


Mosher moshing


Meine Sicht auf einen zappelnden Pilz


Kaffbewohner aus Aurich und Willich

Und wie geil es war! Tomek war mal wieder besser gelaunt als man es sich vorstellen kann,



Keno, Danny und Ich tranken fleißig Jacky-Cola und Mark war mit den Ladies beschäftigt. Sehr schön war auch dass ich nach so langer Zeit endlich Judith mal wiedergetroffen hab, wenn auch nur kurz und im "Ich bin zu betrunken um jetzt passende Worte zu finden" - Zustand.
Nette Leute kennengelernt haben wir auch noch



und standen alle noch gut motiviert im Laden, als das Licht anging.
Megaabend, danke an alle!

Sonntag:
Heute morgen waren wir natürlich alle etwas im Arsch, schließlich wurds schon hell als wir wieder in Willich waren. Dennoch wollte Mark umbedingt zum Rainbow Rail. Diesmal aber mit Platten, also Akku Bohrer und Schrauben mit und ab nach Neersen. Aufgrund der Kälte waren Pätty und Mark allerdings die einzigen die skateten, die andren wärmten sich im Auto und ich hatte Spaß daran, 2 Stunden in der Kälte zu stehen und zu filmen. Ich finde, wir Filmer sollten besser bezahlt werden.
-> Sonntagsarbeiten, keine festgelegten Arbeitszeiten usw.
Dass Mark und Pätty beide am Spot neue Tricks klarmachen konnten, ist sehr erstaunlich! Respekt Jungs.



Mark - Warmup fs Nosegrind (mit Platten ist der Spot scheinbar deutlich spaßiger)
Click for bigger View

Jetzt gleich guck ich noch mit Anja "Gattaca" und dann ins heiß ersehnte Bett.